Wie kann E-Invoicing Ihr Unternehmen vor Betrug schützen?

Immer mehr Betrugsfälle verursachen hohe Schäden und Aufwand in den Unternehmen. Die Nutzung eines Dienstleisters hilft die Schäden zu vermeiden.

 
Kennen Sie Dr. Albert Mobolaji? Er ist der Direktor des Ministeriums für Erdölressourcen in Nigeria und möchte Handelsbeziehungen zu deutschen Unternehmen aufbauen. Er benötigt dazu einen kleinen Vorschuss. Wenn Sie ihn unterstützen, garantiert er Ihnen eine Provision von 6,2 Mio US$ aus einem staatlichen Fond.

Und? Ein reizvolles Angebot?


Vorschußbetrug

Diese oder eine ähnlich haarsträubende Geschichte haben Sie sicherlich schon gehört.
Man nennt diese Form des Betrugs “Nigeria Scam” und ist ein alter Hut, auf den niemand mehr reinfällt. Das glauben Sie? Noch immer entstehen mit dieser über 20 Jahre alten Masche Millionenschäden.
 
Selbst deutsche Behörden fallen darauf herein. So entstand der westfälischen Gemeinde Ennigerloh vor Jahren ein hoher Schaden, weil die Stadtverwaltung einem solchen Betrug auf den Leim ging.
 
Diese Form von Betrug nennt man Vorschußbetrug und ist nur eine skurrile Spielart von unzähligen Betrügereien.
 

Wie kann E-Invoicing vor Betrug schützen? Sicherheit bei der Rechnungsprüfung und Rechnungsfreigabe

 
Bei einem digitalen Rechnungseingang werden alle Rechnungen elektronisch erfasst. Über einen Workflow - einem elektronischen Prozess -  können Sie sicherstellen, dass eine Rechnung nur weiterverarbeitet werden kann, wenn diese vom Verantwortlichen freigegeben wird. 
 
Sie können die Rechnungen im Unternehmen verteilen, die Freigabe mit einem Rechtekonzept verbinden und bei Bedarf mit Zusatzinformationen ergänzen. Über vorkonfigurierte Textbausteine kann der Lieferant über fehlerhafte Rechnungen informiert werden. 
 
Die Komplettlösung automatisiert den Rechnungseingang und schafft einen digitalen Freigabe-Prozess. Vorbei sind die Zeiten, in denen die Digitalisierung von Rechnungsprozessen aufwendig designte Individuallösungen erforderte.
 
crossinx bringt erstmalig die einheitliche Komplettlösung x.collector (für den Rechnungseingang) auf den Markt. Die Lösung automatisiert den Rechnungseingang unabhängig von bereits bestehenden IT-Infrastrukturen eines Unternehmens und bietet einen einheitlichen Freigabe-Workflow. Das Online-Tool ist ab sofort verfügbar und beinhaltet zusätzlich auch als Service das Scannen und Auslesen von Papierrechnungen. 
 
Damit gelingt es crossinx, als erster E-Invoicing-Anbieter, alle Bedürfnisse in einer Universallösung zu bedienen und den elektronischen Rechnungseingang zu standardisieren.
 
Der x.collector sammelt Rechnungen aus mehreren Quellen, zum Beispiel E-Mail oder WebService und unterschiedlichen Dateiformaten wie ZugFeRD, XRechnung und andere. Dabei sind bis zu drei verschiedene Freigabestufen individuell konfigurierbar. Auch die jeweiligen Kostenstellen lassen sich mit wenigen Klicks hinzufügen. Somit können innerhalb weniger Tage 100 Prozent der Eingangsrechnungen digitalisiert und mit dem Buchhaltungssystem verknüpft werden.